Sommerfest der SPD Elbmarsch – Traumwetter und eine Reise nach Berlin

Drennhausen (ad) – Mehr als 100 Gäste haben bei bestem Spätsommerwetter in Drennhausen das Sommerfest der SPD Elbmarsch am 2. September besucht. Neben leckeren Snacks vom Grill und einem reichhaltigen Kuchenbuffet gab es vor allem viel zu entdecken auf dem Betriebshof von Lars Witthöft. Er führt ein landwirtschaftliches Lohnunternehmen. Jedes Jahr öffnet er Hof und Hallen für die Gäste der SPD. Große und kleine Leute inspizierten mit großer Neugier Trecker, Mähdrescher und andere Landmaschinen.

Beim Quiz für die Gäste ging der 1. Preis an Joana Hartmann aus Marschacht – sie gewann eine dreitägige Fahrt nach Berlin für zwei Personen.

Antje Dedio, Vorsitzende des Ortsvereins SPD Elbmarsch, konnte die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler als auch Andrea Schröder-Ehlers, Mitglied des Niedersächsischen Landtages, als Gäste begrüßen. „Nach einem heißen Wahljahr 2017 hat der Wähler in Niedersachsen in diesem Jahr Pause. Ins Schwitzen gekommen sind wir dennoch nach diesem außerordentlichen heißen Sommer. Ich hoffe, wir werden keinen heißen Herbst bekommen …“, sagte Antje Dedio mit Hinweis auf die aufgeheizte politische Lage in Sachsen.

„Straftaten müssen aufgeklärt und verfolgt werden. Wer mit dem Messer zusticht, verstößt massiv gegen das Gesetz. Dennoch hat sich in Sachsen etwas Bahn gebrochen, was beunruhigend ist.“ Daher ihr Appell, im Alltag genau hinzusehen, bei radikalen Positionen aufzuhorchen, sich einzumischen und die Werte der Demokratie zu verteidigen.

 

Schreibe einen Kommentar